Impressum  |   Kontakt  |   Lebenslauf  |   Sitemap  |   Links

Garten in Umgestaltung, die Pergola an der Terasse

Vom Rankgerüst zur Pergola

Die neu geschaffenen Pergola gliedert die Terasse und betohnt sie in ihrer Größe. Sie schließt sich unmittelbar an das Kräuterbeet an.

  • Ausgangszustand: Am Ende der Terasse steht der Laube gegenüber ein Rankgerüst
    bestehend aus drei vertikalen Streben und horizontalen Verbindungen.
    An den Streben wachsen zwei Kletterrosen und zwei Klematis.
    Problem: Das Rankgerüst gliedert nicht den Raum, sondern trennt ihn ab.
    Die horizontalen Bretter verhindern den Blick in den Garten.
    Das Rankgerüst ist unsinnig hoch.
    Die Bepflanzung rechts im Bild ist unmotiviert.
  • Ausgangszustand: Blick auf das Rankgerüst von der Westseite der Laube.
    An den Brettern hängen Plastikkübel.
  • Neubau der Pergola: Die vorhandenen Pfeiler wurden eingekürzt und die horizontalen Bretter entfernt.
    Drei weitere vertikale Pfeiler wurden gesetzt und horizontal miteinander verbunden.
    Weiterhin wurden horizontale Verbindungen zur Laube geschaffen.
    An der Westseite (im Vordergrund) entstanden Rankhilfen aus Bewährungseisen.
    Damit sich die Pergola in die Umgebung einpasst, bekam sie einen grünen Anstrich.
    Deutlich sichtbar ist die Beschattung der Terasse. Hier ist ein Sonnenschirm ist überflüssig.
  • Teil der Pergola vom Laubendach mit Blick nach Norden.
    Rechts hängt eine Pflanzschale an Sisalseilen.
  • Blick auf einen Teil der Pergola von der Ostseite.
    Die Terasse wirkt durch die markierenden Pfeiler nun viel größer.
  • In einen Kübel gesäte Bohnen erklimmen die Bewährungseisen.
  • Mai. Das der Terasse angrenzende Beet wurde mit Blumen und Stauden bepflanzt.
    Es ist mit Natursteinen eingefasst.
  • Für eine vorhandene Marmorplatte konnte vom Sperrmüll
    ein passendes Untergestell geborgen werden.
    So entstand ein stimmungsvoller Tisch.
    Die im Mai übersichtlich aussehende Bepflanzung des angrenzenden Beetes,
    ist jetzt im Oktober dicht und hoch.
  • Im dichten Gestrüpp der Waldreben klettern gern Vögel herum.
  • 24. April 2010. Die Pflanzschale aus unglasierter Keramik
    wurde aufgehängt und mit Sedumgewächsen und Hauswurzen beflanzt.
nach oben
zurück zu Garten
Impressum  |   Kontakt  |   Lebenslauf  |   Sitemap  |   Links