Impressum  |   Kontakt  |   Lebenslauf  |   Sitemap  |   Links
Kunst aus Rostock
Island 2009 und 2010

Island im September 2009 und 2010

Auf Island ist der mit Zelt und Bus reisender Individualtourist sehr dem Wetter ausgesetzt. Ende August 2009 regnete und stürmte es nach Berichten von Reisenden 4 Tage am Stück, Zelte zerfetzten, der Campingplatz Landmannalaugar wurde evakuiert, Wohnmobiele lagen umgekippt an der Straße herum. Im September 2010 war das Wetter kaum besser, nur dass ich es selbst erlebte. Von 14 Tagen regnete es an 6 Tagen 24 Stunden lang, an weiteren 2 Tagen regnete es häufig. Windig war es meist, bis 30 m/s oben auf dem Berg. Hinzu kamen oft noch Wolken ab 150 m Höhe. Rechnet man An- und Abreisetag, die Busreisetage auf Island sowie den Aufenthalt in Reykjavik ab, blieb bei meinem 14-tägigen Aufenthalt auf Island leider kaum ein Tag, an dem etwas bei annehmbarem Wetter unternommen werden konnte. Die schönsten Landschaftsbilder aus beiden Jahren sind in der nachfolgenden Javascriptgalerie zusammengestellt.

 

Seite zurück zurück
    weiter nächste Seite

     

    Transparentbild

     

    zurück weiter
    zurück zu Skandinavien
    nach oben
    Impressum  |   Kontakt  |   Lebenslauf  |   Sitemap  |   Links