Impressum  |   Kontakt  |   Lebenslauf  |   Sitemap  |   Links
Kunst aus Rostock
Senja 2010

Hamarøy 2011

Die norwegische Insel Hamarøy liegt als Urlaubsziel nicht im Fokus des Skandinavienreisenden. In der Erwartung, eine ganze Insel für uns allein zu haben, bereiteten wir wieder unseren dreiwöchigen Jahresurlaub vor. Auf der Kommuneseite fanden wir zahlreiche Touren aus dem Programm "Ti på topp". Vor Ort war es dann doch nicht ganz so leer. Unterwegs trafen wir gelegentlich auf andere Wanderer, die immer für ein Schwätzchen aufgelegt waren. Die nahe Lofotenfähre sorgte für einigen Durchreisetourismus, so dass sich der Campingplatz zum Abend hin mit einer Handvoll Caravane und Hüttengästen füllte.

Da die Insel in weiten Teilen relativ flach ist, zogen die Wolken schön über sie hinweg. Die 14-tägige Wetterbeobachtung ergab, dass es hier irgendwie weniger zu regnen scheint, als auf den Lofoten und dem benachbarten Steigen mit seinen hohen Bergen.
Die kleine Insel bot Wanderungen auf Berge, zu Seen oder längs der Küste. Die täglichen Anfahrtswege waren so kurz, dass viel Zeit zum Betrachten des Meeres blieb.
Wenn ihnen die Bilder gefallen und sie selbst einmal an diesen Orten sein möchten, bestellen Sie mein neues e-Buch.

 

Seite zurück zurück
    weiter nächste Seite

     

    Transparentbild

     

    zurück weiter
    zurück zu Skandinavien
    nach oben
    Impressum  |   Kontakt  |   Lebenslauf  |   Sitemap  |   Links